» Bits&Bytes
» Bluescreen
» Books
» Bugs
» Business
» Coding
» Diverses
» Hardware
» Kernel-Panic
» Linux
» Mobile
» Science
» Security
» Software
» Web
» Windows
» Wireless


» Über uns
» Impressum
» Rechtliches

» Submit News

» Signup
» Login

» Forum
» Glossar
» Ranking
» Shop

» Help


Puaschitz IT - Individuelle IT-Loesungen

Webauftritt all inkl. zum Bestpreis

Clockin - das individuelle Reservierungssystem


ITN | 26.05.2019 @ 23:01:05 - powered by Puaschitz IT 

Online-Supermärkte im Test: Augen auf beim Lebensmittelkauf Pressemeldung

- Amazon.de schlechte Wahl beim Kauf von Lebensmitteln - Letztplatzierter fällt bei Lieferung von Frischwaren klar durch - Markennamen kein Garant für große Auswahl


veröffentlicht von: Anonymous
am 05-08-2010, 22:19:44 - vor 8j 296t 0h 41m

Quelle: www.getestet.de
Ansichten: 0

Artikel Zum Thema "Online-Supermärkte im Test: Augen auf beim Lebensmittelkauf" finden Sie auf www.it-academy.cc!
 Kommentieren
 Druckansicht        


Hamburg, 04. August 2010: Wer kennt das Problem nicht? Nach einer langen Arbeitswoche steht am Samstag der allwöchentliche Großeinkauf an. Dabei möchte man sein Wochenende nicht damit verbringen, stundenlang durch enge Gänge zu hetzen, an der Kasse Schlange zu stehen und die schweren Tüten in den dritten Stock zu tragen. Eine Lösung bietet das Internet in Form von Online-Supermärkten. Doch wer im Internet bestellt, kann erst nach der Lieferung feststellen, ob er gute Qualität gekauft hat. Getestet.de (www.getestet.de) - das unabhängige Bewertungsportal für branchenübergreifende Vergleichstests - hat dies zum Anlass genommen, fünf bundesweit liefernde Online-Supermärkte zu testen. Anfang Juli kündigte der Onlineriese Amazon (www.amazon.de) an, ins Online-Supermarkt-Geschäft einzusteigen. Wer allerdings auf eine Revolution gehofft hat, wird stark enttäuscht. Amazon hat kein eigenes Sortiment, der Kunde bestellt die Produkte nach dem Markthallenprinzip bei verschiedenen Anbietern. Da bei mehreren Lieferungen jeweils Versandkosten bezahlt werden müssen, entsteht eine wahre Kostenfalle. Amazon kann demnach nicht als klassischer Online-Supermarkt betrachtet werden und wird daher beim aktuellen Vergleich von Getestet.de nicht berücksichtigt. Aber auch bei den getesteten Online-Supermärkten sollte der Kunde stets die Augen offen halten. Lediglich Food-Shop24 (www.food-shop24.com) überzeugte mit Gesamtangebot, Internetauftritt und Service und erhält die Note "Gut". Mit großem Abstand und einem "Befriedigend" folgt Froodies (www.froodies.de), der hauptsächlich auf Grund der niedrigen Preise den zweiten Platz erreichen konnte. Auf dem dritten Rang landete Lebensmittel.de (www.lebensmittel.de), Grund hierfür: die mangelhafte Webseite. Selbst eine renommierte Marke wie Edeka (www.edeka24.de) konnte im Test nicht überzeugen. Der große Name ist kein Garant für eine große Auswahl: Nur zwei von neun Testprodukten konnten bestellt werden. Frischwaren bietet der Online-Supermarkt gar nicht an und landete aus diesen Gründen nur auf Platz vier. Den letzten Rang mit der Gesamtnote 3,8 belegt Saftkiste.de (www.saftkiste.de).: Der mit wenig Sorgfalt gepackte Karton des Online-Supermarktes sorgte für eine unangenehme Überraschung. Statt frischem Fleisch und saftiger Weintrauben waren auf Grund der viel zu klein bemessenen und zu warmen Kühlakkus nur verschimmeltes Obst sowie übel riechendes und nicht mehr genießbares Fleisch in der Transportbox zu finden. Insgesamt ergab der Test, dass alle haltbaren Lebensmittel in einwandfreiem Zustand geliefert werden. Bei frischen Waren heißt es allerdings aufpassen: Lediglich der Testsieger konnte hundertprozentig tadellose Waren liefern. Im Schnitt kostete die Testbestellung von neun Produkten zwar mehr als beim stationären Discounter, dies hängt jedoch hauptsächlich mit dem Porto und den Kühlkosten zusammen. Bei einem größeren Einkauf relativieren sich diese Kosten und bei einigen Anbietern entfallen sie sogar komplett. Außerdem müssen Verbraucher bei der Online-Bestellung den Weg zum Supermarkt nicht gehen und keine schwerer Einkaufstaschen tragen. aha.de Internet GmbH Eduard Andrae Stresemannstraße 29 22769 Hamburg 040 / 890 66 33 - 66 www.getestet.de Pressekontakt: piâbo Medienmanagement GmbH Benjamin Blum Weinmeisterstraße 12 10178 Berlin presse@getestet.de 030257620528 http://www.piabo.net



[back to top]

User nicht eingeloggt
Gesamtranking

Autoren:
04652
Artikel:
00815
Glossar:
04116
News:
13564
Userbeiträge:
17409
Queueeinträge:
06276

Serverhersteller Thomas-Krenn.AG meldet weiteres Rekordjahr - vor 8j 109t 23h 25m

MOO stellt neue Programmierschnittstelle (API) zur Verfügung - vor 8j 109t 23h 25m

itacom Mobile wird erweitert um direkten Datenbankzugriff für Smartphones und Tablets - vor 8j 109t 23h 25m

www.foerder-abc.de verbessert Online-Angebot für Existenzgründer und mittelständische Unternehmen - vor 8j 109t 23h 25m

Zweiplatten-DAS mit Raid-Funktionalität: Buffalo Technology erweitert USB-3.0-Portfolio - vor 8j 109t 23h 25m

CeBIT 2011: datango fördert Business Excellence - vor 8j 109t 23h 25m

Netzwerker präsentieren ihr erfolgreiches Modell für SAP Business ByDesign - vor 8j 109t 23h 25m

Steuersoftware im Test: Buhl Data wiederholt den Doppelsieg - vor 8j 109t 23h 25m

Positive Bilanz: Mp-tec baut Projektgeschäft erfolgreich aus - vor 8j 109t 23h 25m

Mindfactory AG spendiert Schokolade und CeBIT Freikarten - vor 8j 109t 23h 25m

LG Hamburg sieht 15 Euro Schadensersatz pro Titel als angemessen an

Die Etikettensoftware TFORMer beeindruckt mit fertigen Vorlagen

actinium: Datenanalyse mit mehr Power

SharePoint Optimierung durch MS Project Server

MedConf 2010 - Erste Vorträge sind Online


Copyright 2000-2011 by THECUBE | www.thecube.cc | www.it-academy.cc | www.it-news.cc | Alle Rechte vorbehalten.