» Bits&Bytes
» Bluescreen
» Books
» Bugs
» Business
» Coding
» Diverses
» Hardware
» Kernel-Panic
» Linux
» Mobile
» Science
» Security
» Software
» Web
» Windows
» Wireless


» Über uns
» Impressum
» Rechtliches

» Submit News

» Signup
» Login

» Forum
» Glossar
» Ranking
» Shop

» Help


Puaschitz IT - Individuelle IT-Loesungen

Webauftritt all inkl. zum Bestpreis

Clockin - das individuelle Reservierungssystem


ITN | 20.03.2019 @ 22:10:36 - powered by Puaschitz IT 

UNI.DE über Clärenore Stinnes - eine abenteuerlustige Frau geht an ihre Leistungsgrenzen Pressemeldung

Sie war wohlhabend, Tochter eines Industriebarons, ungebunden und abenteuerlustig. Von 1927-1929 machte sich Clärenore Stinnes mit einem vollgepackten Adler Standard 6 auf, die Welt zu umrunden. Die Regisseurin Erica von Möller hat den Dokumentarspielfilm neu produziert.


veröffentlicht von: Anonymous
am 28-08-2010, 18:28:25 - vor 8j 206t 4h 42m

Quelle: http://www.uni.de
Ansichten: 0

Artikel Zum Thema "UNI.DE über Clärenore Stinnes - eine abenteuerlustige Frau geht an ihre Leistungsgrenzen" finden Sie auf www.it-academy.cc!
 Kommentieren
 Druckansicht        


Mit 18 Jahren machte Clärenore Stinnes ihren Führerschein, in einer Zeit, in der noch Kutschen, statt Automobile das Straßenbild beherrschten und entdeckte somit recht früh ihre Leidenschaft zum Motorsport. Mit 23 Jahren, das Jahr in dem ihr Vater verstarb, fuhr Clärenore Stinnes unter einem Pseudonym ihre erste Rally - 17 Rennen hat sie von 1925-1927 gewonnen. Doch das hat Clärenore Stinnes, "der Frau aus Stahl" nicht ausgereicht: Am 25. Mai 1927 startet sie mit dem Alder Standard 6 und ihrem kleinen Team in Frankfurt am Main zu der Expedition durch 23 Länder. Am 24. Juni 1929 endete die Odyssee mit der Ankunft in Berlin. 48.000 Kilometer, alle Klimazonen der Erde und zahlreiche Krisengebiete lagen vor ihnen - keine Schwierigkeit, keine nur denkbare Panne blieb ihnen und dem Adler Standard 6 erspart. Die Beiden gingen durch Dick und Dünn, erlebten viele lebensgefährliche aber auch schöne Momente. Endlos lange Wüsten, matschige Wege, schneebedeckte Gebirgs-Pässe, schwieriges Gelände, fremde Länder, sengende Hitze, klirrende Kälter, strömender Regen, freundlich aber auch feindlich gesinnte Menschen warteten auf sie und dem Adler Standard 6 in ihrem bevorstehenden Abenteuer. Begleitet wurde sie vom schwedischen Fotograf und Kameramann, Carl-Axel Söderström, der Clärenore Stinnes wohl öfters auf der Reise ins Unbekannte verfluchte, aber nach der Rückkehr auch ehelichte. Mit einer Mischung aus dem Orginalfilm-Material, welches 1931 in deutschen Kinos gezeigt wurde verfilmte Regisseurin Erica von Möller den Inhalt mit unbekannten Jungschauspieleren (Sandra Hüller und Bjarne Henriksen) neu und inszenierte das Abenteuer unter ähnlichen Bedingungen wie 1927. Die größte Herausforderung bestand darin ein adäquates Fahrzeug zu finden. Adler war eines der ersten und größten Automobilwerke auf der Welt mit Fließbandproduktion. Nach dem Zweiten Weltkrieg verschwand der Konzern und die Marke Adler. Woher einen Adler Standard 6 bekommen? Sammler und Autoliebhaber im Besitz eines Adler Standard 6, winkten beim Blick ins Drehbuch ab. Fündig wurde man im Osten. Hier hat ein ehemaliger Besitzer seinen Adler Standard 6 aus Angst vor den Besatzern im Zweiten Weltkrieg vergraben. Das Adler Standard 6 wurde kurzerhand ausgegraben, restauriert und neues Leben eingehaucht. Beim Dreh selbst wurden alle Pannen neu nachgespielt und etliche neue kamen hinzu. Eine improvisatorische Meisterleistung wurde vom Filmteam abverlangt und letztendlich auch gemeistert. Der fertige Film ist eine 90 Minuten lange Mischung aus Dokumentation und Spielfilm über eine der wohl ungewöhnlichsten Liebesgeschichten der Welt. Nach der Weltumrundung zog Clärenore Stinnes mit ihrem Mann nach Schweden und führte dort ein glückliches Leben auf dem Bauernhof bis sie 1990 verstarb - 14 Jahre nach dem Ableben ihres geliebten Ehemannes. Clärenore Stinnes: eine abenteuerlustige Frau, die an ihre und andere Leute Leistungsgrenzen ging. Weitere interessante Artikel gibt es auf www.uni.de UNI.DE GmbH Maria Baum Schießstättstr. 28 80339 München presse@uni.de +49.89.500 59 585 http://www.uni.de



[back to top]

User nicht eingeloggt
Gesamtranking

Autoren:
04645
Artikel:
00815
Glossar:
04116
News:
13564
Userbeiträge:
17409
Queueeinträge:
06271

Serverhersteller Thomas-Krenn.AG meldet weiteres Rekordjahr - vor 8j 42t 23h 35m

MOO stellt neue Programmierschnittstelle (API) zur Verfügung - vor 8j 42t 23h 35m

itacom Mobile wird erweitert um direkten Datenbankzugriff für Smartphones und Tablets - vor 8j 42t 23h 35m

www.foerder-abc.de verbessert Online-Angebot für Existenzgründer und mittelständische Unternehmen - vor 8j 42t 23h 35m

Zweiplatten-DAS mit Raid-Funktionalität: Buffalo Technology erweitert USB-3.0-Portfolio - vor 8j 42t 23h 35m

CeBIT 2011: datango fördert Business Excellence - vor 8j 42t 23h 35m

Netzwerker präsentieren ihr erfolgreiches Modell für SAP Business ByDesign - vor 8j 42t 23h 35m

Steuersoftware im Test: Buhl Data wiederholt den Doppelsieg - vor 8j 42t 23h 35m

Positive Bilanz: Mp-tec baut Projektgeschäft erfolgreich aus - vor 8j 42t 23h 35m

Mindfactory AG spendiert Schokolade und CeBIT Freikarten - vor 8j 42t 23h 35m

LG Hamburg sieht 15 Euro Schadensersatz pro Titel als angemessen an

Die Etikettensoftware TFORMer beeindruckt mit fertigen Vorlagen

actinium: Datenanalyse mit mehr Power

SharePoint Optimierung durch MS Project Server

MedConf 2010 - Erste Vorträge sind Online


Copyright 2000-2011 by THECUBE | www.thecube.cc | www.it-academy.cc | www.it-news.cc | Alle Rechte vorbehalten.