» Bits&Bytes
» Bluescreen
» Books
» Bugs
» Business
» Coding
» Diverses
» Hardware
» Kernel-Panic
» Linux
» Mobile
» Science
» Security
» Software
» Web
» Windows
» Wireless


» Über uns
» Impressum
» Rechtliches

» Submit News

» Signup
» Login

» Forum
» Glossar
» Ranking
» Shop

» Help


Puaschitz IT - Individuelle IT-Loesungen

Webauftritt all inkl. zum Bestpreis

Clockin - das individuelle Reservierungssystem


ITN | 21.03.2019 @ 12:43:14 - powered by Puaschitz IT 

Wild Cocoa de Amazonas: Pressemeldung

HACHEZ unterstützt die Rettung des Regenwaldes


veröffentlicht von: Anonymous
am 18-10-2010, 21:43:38 - vor 8j 155t 15h 59m

Quelle: www.hachez.de
Ansichten: 0

Artikel Zum Thema "Wild Cocoa de Amazonas: " finden Sie auf www.it-academy.cc!
 Kommentieren
 Druckansicht        


Bremen, September 2010. Auf der Suche nach den besten Kakaosorten, hat die Bremer Hachez Chocolade Manufaktur im Regenwald wilden Kakao entdeckt. In Partnerschaft mit der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) und dem Regenwald-Institut e.V. hat Hachez in dem Gebiet am Amazonas Infrastrukturen für die Ernte und Weiterverarbeitung des Naturrohstoffes geschaffen, um schließlich eine Chocoladen-Range aus wildem Kakao auf den Markt zu bringen. Hachez baut sein Engagement im Regenwald kontinuierlich aus und spendet ab sofort für jede verkaufte Tafel Wild Cocoa 10 Cent zum Erhalt eines unberührten Regenwaldgebietes. Außerdem stellen die Chocolatiers eine neue Sorte, die Wild Cocoa de Amazonas mit 38 % Cocoa Anteil, vor. Engagement für die Rettung des Regenwaldes Im undurchdringlichen Dschungel auf einer Strecke von 200 km am Amazonas wächst - lange unentdeckt - wilder Kakao. Die traditionellen Flussuferbewohner in diesem Gebiet gehören zu den ärmsten Bevölkerungsgruppen in Brasilien. Die wirtschaftliche Nutzung des Wildkakaos durch HACHEZ ermöglicht den Menschen auf Basis einer echten Fair-Trade-Beziehung eine spürbare Verbesserung ihrer Lebenssituation. Das Engagement trägt gleichzeitig zum Erhalt der Regenwälder bei - dafür ist HACHEZ eine langfristige Kooperation mit dem Regenwald-Institut e.V. eingegangen. In einem aktuellen Projekt soll der Kauf eines 5,7 qkm großen Grundstücks realisiert werden, um dort ein Naturreservat zu errichten. Das Ge¬biet liegt am Ufer des Rio Madeira im Bundesstaat Amazonas und ist nur per Boot zu erreichen. Hachez wird dieses Projekt mitfinanzieren und gibt für jede verkaufte Tafel Wild Cocoa 10 Cent an das Regenwald-Institut zum Erhalt dieses Gebietes. Umgerechnet trägt jede verkaufte Tafel dazu bei, dass 6 qm Regenwald nachhaltig als Heimat und Lebensgrundlage der Menschen vor Ort erhalten bleiben. Über die Aktion werden die Verbraucher direkt im Handel informiert. Die liebliche Wild Cocoa de Amazonas Wilder Kakao wächst in seinem natürlichen Umfeld, so wie die Natur es will. Die wild gewachsenen Früchte - etwa 40 Früchte trägt jeder Baum - sind kleiner als sonst üblich, aber absolut rein und natürlich mit ausgeprägten, kräftigen Aromen. Bei Hachez achtet man bei der Veredelung dieses raren Naturrohstoffs darauf, dass die Ursprünglichkeit wohlschmeckend erhalten bleibt. Die neueste Komposition in der Reihe der edlen Wild Cocoa Tafeln ist eine liebliche Vollmilch-Variante mit 38 % Cocoa. Der charaktervolle Kakao birgt in seiner Reinheit feine Noten von Karamell und Vanille. Die neue Sorte vervollständigt die Range, in der bisher eine 45 % kakaointensive Vollmilch-Variante und eine feinherbe Bitter-Chocolade mit 70 % Cocoa angeboten werden. Die Premium-Chocoladen gibt es ab sofort als klassische 100-g- und als 60-g-Tafel in Confiserien und im ausgewählten Lebensmitteleinzelhandel. Der Preis liegt bei 3,00 bzw. 2,00 Euro pro Tafel. Weitere Informationen unter www.wildcocoa.de. Stand: September 2010 Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: segmenta pr, Feldbrunnenstraße 52, 20148 Hamburg Kristin Holewa, Tel.: 040 / 44 11 30 - 42, E-Mail: holewa(at)segmenta.de Claudia Rienhoff, Tel.: 040 / 44 11 30 - 38, E-Mail: rienhoff(at)segmenta.de Bremer HACHEZ Chocolade Karen Gooden Westerstraße 32 28199 Bremen 0421/5090-0 www.hachez.de Pressekontakt: segmenta pr Kristin Holewa Feldbrunnenstraße 52 20148 Hamburg holewa@segmenta.de 040/441130-42 http://www.segmenta.de



[back to top]

User nicht eingeloggt
Gesamtranking

Autoren:
04645
Artikel:
00815
Glossar:
04116
News:
13564
Userbeiträge:
17409
Queueeinträge:
06271

Serverhersteller Thomas-Krenn.AG meldet weiteres Rekordjahr - vor 8j 43t 14h 7m

MOO stellt neue Programmierschnittstelle (API) zur Verfügung - vor 8j 43t 14h 7m

itacom Mobile wird erweitert um direkten Datenbankzugriff für Smartphones und Tablets - vor 8j 43t 14h 7m

www.foerder-abc.de verbessert Online-Angebot für Existenzgründer und mittelständische Unternehmen - vor 8j 43t 14h 7m

Zweiplatten-DAS mit Raid-Funktionalität: Buffalo Technology erweitert USB-3.0-Portfolio - vor 8j 43t 14h 7m

CeBIT 2011: datango fördert Business Excellence - vor 8j 43t 14h 7m

Netzwerker präsentieren ihr erfolgreiches Modell für SAP Business ByDesign - vor 8j 43t 14h 7m

Steuersoftware im Test: Buhl Data wiederholt den Doppelsieg - vor 8j 43t 14h 7m

Positive Bilanz: Mp-tec baut Projektgeschäft erfolgreich aus - vor 8j 43t 14h 7m

Mindfactory AG spendiert Schokolade und CeBIT Freikarten - vor 8j 43t 14h 7m

LG Hamburg sieht 15 Euro Schadensersatz pro Titel als angemessen an

Die Etikettensoftware TFORMer beeindruckt mit fertigen Vorlagen

actinium: Datenanalyse mit mehr Power

SharePoint Optimierung durch MS Project Server

MedConf 2010 - Erste Vorträge sind Online


Copyright 2000-2011 by THECUBE | www.thecube.cc | www.it-academy.cc | www.it-news.cc | Alle Rechte vorbehalten.