» Bits&Bytes
» Bluescreen
» Books
» Bugs
» Business
» Coding
» Diverses
» Hardware
» Kernel-Panic
» Linux
» Mobile
» Science
» Security
» Software
» Web
» Windows
» Wireless


» Über uns
» Impressum
» Rechtliches

» Submit News

» Signup
» Login

» Forum
» Glossar
» Ranking
» Shop

» Help


Puaschitz IT - Individuelle IT-Loesungen

Webauftritt all inkl. zum Bestpreis

Clockin - das individuelle Reservierungssystem


ITN | 19.02.2019 @ 18:32:49 - powered by Puaschitz IT 

tele.ring: Sendeanlagenabgabe gefährdet Arbeitsplätze und Standort! Oesterreich

In Bälde sollen Mobilfunkbetreiber eine jährliche Abgabe von bis zu EUR 21.000 pro errichteter Sendeanlage an das Land Niederösterreich bezahlen. Das geht aus einem Gesetzesentwurf hervor. tele.ring spricht sich mit aller Deutlichkeit gegen dieses geplante Gesetz aus. Sollte es dennoch in Kraft treten, sieht tele.ring Arbeitplätze gefährdet.


veröffentlicht von: Goergi
am 18-06-2005, 17:45:57 - vor 13j 249t 1h 46m

Quelle: pressetext.at
Ansichten: 219

Artikel Zum Thema "tele.ring: Sendeanlagenabgabe gefährdet Arbeitsplätze und Standort!" finden Sie auf www.it-academy.cc!
 Kommentieren
 Druckansicht        


tele.ring CEO Michael Krammer äußert sich kritisch zum geplanten Gesetzesentwurf: "Wir wundern uns sehr über den Initiativantrag des Niederösterreichischen Landtags. Vor allem aber sind wir entsetzt über die Art und Weise, wie hier Politik gemacht wird." Der Zeitrahmen für die Beschlussfassung wurde so eng gesetzt, dass die von dem Gesetz unmittelbar betroffenen Mobilfunkbetreiber keinerlei Gelegenheit hatten, ihre Position zu formulieren.

"Es ist untragbar, wie hier mit Unternehmen umgegangen wird, die in den Standort investieren und Arbeitsplätze schaffen," so Krammer weiter. "Wir haben unter strengen Lizenzauflagen enorme Investitionen getätigt, um im Land Niederösterreich eine optimale Mobilfunkversorgung sicherzustellen. Dafür sollen in nachhinein Steuern eingehoben werden und die Betreiber sollen erneut in die Tasche greifen."

Durch die geplante Abgabe müsste tele.ring Mehrkosten von rund 23 Millionen Euro pro Jahr verkraften. Dies würde Handytelefonieren in Österreich erstmals wieder verteuern."Offenbar möchte man die Mobilfunkbetreiber zur Schaffung eines erhöhten Regionaltarifes in Niederösterreich zwingen" beurteilt Krammer die Situation. Durch die Sendeanlagenabgabe ist auch der für die Zukunft geplante Mobilfunkausbau in Niederösterreich gefährdet, was zu einer Verschlechterung der Versorgung führen könnte.

Die Auswirkungen auf die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Niederösterreich könnten fatal sein. Deutlich reduzierte Investitionen der Mobilfunkbetreiber, höhere Kosten für Mobilkommunikation und Einschränkungen bei der Verbreitung von mobilen Breitband-Internetanschlüssen würden für eklatante Wettbewerbsnachteile sorgen.

"Wir appellieren an die Verantwortlichen, dieses Vorhaben zu überdenken und mit den Mobilfunkbetreibern in einen Dialog zu treten", so Krammer abschließend.

++++
tele.ring versorgt mit rund 570 Mitarbeitern bereits über eine Million Kunden mit Sprach-, Daten und Internetdiensten. Denn tele.ring bietet nicht nur das effiziente Mobilfunknetz (0650) mit schlanken Tarifen und österreichweiter Abdeckung von über 98 Prozent, sondern ist das einzige private Telekom-Unternehmen des Landes mit eigenem Glasfaser-Festnetz (1012). 2004 startete tele.ring sein UMTS Netz in 10 Ballungszentren Österreichs.





[back to top]

User nicht eingeloggt
Gesamtranking

Autoren:
04612
Artikel:
00815
Glossar:
04116
News:
13564
Userbeiträge:
17408
Queueeinträge:
06268

Serverhersteller Thomas-Krenn.AG meldet weiteres Rekordjahr - vor 8j 13t 19h 57m

MOO stellt neue Programmierschnittstelle (API) zur Verfügung - vor 8j 13t 19h 57m

itacom Mobile wird erweitert um direkten Datenbankzugriff für Smartphones und Tablets - vor 8j 13t 19h 57m

www.foerder-abc.de verbessert Online-Angebot für Existenzgründer und mittelständische Unternehmen - vor 8j 13t 19h 57m

Zweiplatten-DAS mit Raid-Funktionalität: Buffalo Technology erweitert USB-3.0-Portfolio - vor 8j 13t 19h 57m

CeBIT 2011: datango fördert Business Excellence - vor 8j 13t 19h 57m

Netzwerker präsentieren ihr erfolgreiches Modell für SAP Business ByDesign - vor 8j 13t 19h 57m

Steuersoftware im Test: Buhl Data wiederholt den Doppelsieg - vor 8j 13t 19h 57m

Positive Bilanz: Mp-tec baut Projektgeschäft erfolgreich aus - vor 8j 13t 19h 57m

Mindfactory AG spendiert Schokolade und CeBIT Freikarten - vor 8j 13t 19h 57m

LG Hamburg sieht 15 Euro Schadensersatz pro Titel als angemessen an

Die Etikettensoftware TFORMer beeindruckt mit fertigen Vorlagen

actinium: Datenanalyse mit mehr Power

SharePoint Optimierung durch MS Project Server

MedConf 2010 - Erste Vorträge sind Online


Copyright 2000-2011 by THECUBE | www.thecube.cc | www.it-academy.cc | www.it-news.cc | Alle Rechte vorbehalten.