» Bits&Bytes
» Bluescreen
» Books
» Bugs
» Business
» Coding
» Diverses
» Hardware
» Kernel-Panic
» Linux
» Mobile
» Science
» Security
» Software
» Web
» Windows
» Wireless


» Über uns
» Impressum
» Rechtliches

» Submit News

» Signup
» Login

» Forum
» Glossar
» Ranking
» Shop

» Help


Puaschitz IT - Individuelle IT-Loesungen

Webauftritt all inkl. zum Bestpreis

Clockin - das individuelle Reservierungssystem


ITN | 27.05.2019 @ 0:02:44 - powered by Puaschitz IT 

Pelzlobby versucht den kritischen Journalisten Jan Peifer mundtot zu machen Pressemeldung

Seit über 10 Jahren recherchiert und dokumentiert der Journalist Jan Peifer Missstände im Bereich der industriellen Massentierhaltung. In dieser Zeit hat er viele Skandale aus dem Verborgenen in die Öffentlichkeit gebracht. Offensichtlich zu viele, denn die großen Lobbyisten setzen ihn seit einigen Monaten massiv unter Druck, überziehen ihn mit Klagen und versuchen den freien Journalisten offensichtlich auf diese Weise mundtot zu machen; dabei berichtet er nur die "nackte Wahrheit".


veröffentlicht von: Anonymous
am 18-10-2010, 21:43:38 - vor 8j 222t 2h 19m

Quelle: http://www.nackte-wahrheit.com
Ansichten: 0

Artikel Zum Thema "Pelzlobby versucht den kritischen Journalisten Jan Peifer mundtot zu machen" finden Sie auf www.it-academy.cc!
 Kommentieren
 Druckansicht        


Gerade wurde der Nerzfarm-Gerichtstermin, der eigentlich am 07.10.2010 in Bonn stattfinden sollte, auf März 2011 verschoben. In dem Verfahren wirft man dem Enthüllungsjournalisten Jan Peifer vor, durch seine Anwesenheit auf einer Nerzfarm in Nordrhein Westfalen, seien 1.385 Nerze (1350 Welpen und 35 Muttertiere) umgekommen, dabei soll dem Farmer ein Schaden von über 22.000,00 EUR entstanden sein. Was zunächst wie ein schlechter Scherz klingt, wird für den Journalisten bald bitterernst. Was war passiert? Der Journalist und Filmemacher hat sich 2007 15 Nerzfarmen in Deutschland angeschaut und dokumentiert. Auch die Farm in NRW. Als Tierschützer die Aufnahmen sahen, wollten sie es kaum glauben und stellten, in Begleitung von Jan Peifer, den Nerzfarmer zur Rede. Doch der Landwirt war zu keiner Stellungnahme bereit, ganz im Gegenteil, die Situation wurde so bedrohlich, dass der Journalist die Polizei zur Hilfe holen musste. Nachdem diese Tierschützer und Filmer buchstäblich befreit hatte, fingen die Probleme erst richtig an. Zunächst hat man den Journalisten wegen Hausfriedensbruchs angezeigt, doch diese Ermittlung wurde bereits nach ein paar Wochen von der Staatsanwaltschaft Münster eingestellt. 6 Monate später kam man dann offensichtlich darauf, Jan Peifer u. a. für den Tod von 1.385 Nerzen verantwortlich zu machen: Wert der Tiere rund 44.000,00 EUR, der Schaden liege bei rund 22.000,00 EUR, denn das Fell der toten Tiere konnte man verkaufen - und für den Rest soll der Journalist nun zahlen. "Aus meiner Sicht völlig absurd ist die Argumentation, denn durch mein bloßes Auftreten auf der Nerzfarm sollen die Tiere umgekommen sein", so der Journalist und Filmemacher Jan Peifer. Vertreten wird der Journalist von der Kölner Medienkanzlei Höcker, hier wundert sich auch Dr. Sven Dierkes über die Klage: "Ich sehe keinen kausalen Zusammenhang zwischen der Anweisendheit auf der Nerzfarm und den Tod der Tiere, ich bin gespannt, wie der Pelzfarmer dies dem Gericht glaubhaft machen will." Peifer vermutet ohnehin, dass man versucht, ihn durch diese Klage mundtot zu machen. Er stützt seine Vermutung vor allem auf den gegnerischen Anwalt. Ein Blick auf die Unterschrift der Klage macht deutlich, woher der Wind weht, denn der gegnerische Anwalt ist einer der wohl bekanntesten Rechtsanwälte für die Landwirtschaftslobby. "Diese Leute scheuen die Öffentlichkeit, wie der Teufel das Weihwasser" so Jan Peifer abschließend. Jan Peifer / MBE Jan Peifer Südstraße 27 53757 Sankt Augustin info@nackte-wahrheit.com 02241-978209 http://www.nackte-wahrheit.com



[back to top]

User nicht eingeloggt
Gesamtranking

Autoren:
04652
Artikel:
00815
Glossar:
04116
News:
13564
Userbeiträge:
17409
Queueeinträge:
06276

Serverhersteller Thomas-Krenn.AG meldet weiteres Rekordjahr - vor 8j 110t 0h 27m

MOO stellt neue Programmierschnittstelle (API) zur Verfügung - vor 8j 110t 0h 27m

itacom Mobile wird erweitert um direkten Datenbankzugriff für Smartphones und Tablets - vor 8j 110t 0h 27m

www.foerder-abc.de verbessert Online-Angebot für Existenzgründer und mittelständische Unternehmen - vor 8j 110t 0h 27m

Zweiplatten-DAS mit Raid-Funktionalität: Buffalo Technology erweitert USB-3.0-Portfolio - vor 8j 110t 0h 27m

CeBIT 2011: datango fördert Business Excellence - vor 8j 110t 0h 27m

Netzwerker präsentieren ihr erfolgreiches Modell für SAP Business ByDesign - vor 8j 110t 0h 27m

Steuersoftware im Test: Buhl Data wiederholt den Doppelsieg - vor 8j 110t 0h 27m

Positive Bilanz: Mp-tec baut Projektgeschäft erfolgreich aus - vor 8j 110t 0h 27m

Mindfactory AG spendiert Schokolade und CeBIT Freikarten - vor 8j 110t 0h 27m

LG Hamburg sieht 15 Euro Schadensersatz pro Titel als angemessen an

Die Etikettensoftware TFORMer beeindruckt mit fertigen Vorlagen

actinium: Datenanalyse mit mehr Power

SharePoint Optimierung durch MS Project Server

MedConf 2010 - Erste Vorträge sind Online


Copyright 2000-2011 by THECUBE | www.thecube.cc | www.it-academy.cc | www.it-news.cc | Alle Rechte vorbehalten.