Warnung vor Düsenfraß:


Selbstgefüllte Patronen zerstören den Drucker

veröffentlicht von: Anonymous
am 18-10-2010, 21:43:38 - vor 8j 250t 15h 5m

Quelle: http://www.nordis.biz

Durch das eigenhändige Nachfüllen leerer Patronen kann es zum so genannten Düsenfraß kommen. Nicht rechtzeitig erkannt, droht dem Drucker ein irreparabler Defekt. Viele Anwender sind sich der Gefahren für ihr Modell gar nicht bewusst: Mit Spezialspritze, Universal-Tinte und einer gehörigen Portion Enthusiasmus gehen sie ans Werk und spritzen die oft minderwertige Tinte in das scheinbar leere Behältnis. Abgesehen von tintenbeschmierten Händen und viel Nerven klappt es bei den meisten Usern tatsächlich, die Patrone auf diese Weise nachzufüllen. Nach dem Wiedereinsetzen in den Drucker verrichtet die so reanimierte Patrone dann auch offensichtlich problemlos ihren Dienst. Doch schon nach kurzer Zeit kommt es bei nicht wenigen der heimischen Nachfüllpatronen zu eben jenem Düsenfraß. Aber was ist das nun genau? Düsenfraß entsteht bei der Vermischung von bereits kristallisierten Resten der Originaltinte im Inneren der Patrone und billiger bzw. qualitativ minderwertiger Nachfülltinte. Langsam aber sicher kristallisiert das ganze Tintengemisch. Die Folge: Die Düsen verstopfen und es entstehen feine Haarrisse am Düsenrand. Dann dauert es nicht mehr lange, bis die Patrone die Tinte nicht mehr aufs Papier bringt, sondern kreuz und quer im Druckerinneren verspritzt. Dies bedeutet das Aus für die meisten Geräte. Besser: Will man trotzdem den Spareffekt der Nachfüllung für sich nutzen und teuren Originalpatronen die lange Nase zeigen, sollte man ausschließlich Produkte von professionellen Nachfüllshops (etwa Cartridge World) nutzen. Letzterer ist auch der einzige Anbieter, der eine Garantie gegen Düsenfraß ausstellt. Denn hier wird die Patrone vor der Befüllung von allen Altkristallen gereinigt und maschinell mit einer 100% kompatiblen Tinte befüllt. Nordis - Agentur für Kommunikation im Auftrag von Cartridge World Deutschland Oliver Schwan Ringstraße 51 45219 Essen 02054938540 http://www.nordis.biz Pressekontakt: pressebüro laaks Peter Laaks Kaninenberghöhe 50 45136 Essen cartridgeworld@ticker2press.de 02015077701 http://www.pressebuero-laaks.de